Videos
Hannes Kreuziger lässt Interessierte am Entstehen seines neuen Albums teilhaben

Hannes Kreuziger macht intensive Lieder, die die Menschen berühren und begleiten. Sein erstes Musikvideo hat Hannes Kreuziger am Blüthner-Flügel im Kulturhaus Plessa eingespielt. Seine musikalische Laufbahn haben die Erfolgsproduzenten von Silly, Silbermond und Udo Lindenberg auf den Weg gebracht. 

Jetzt lässt er Interessierte am Entstehen seines neuen Albums teilhaben und beschreitet damit den neuen Weg des Crowdfunding. Ihr könnt und auch Sie können das neue Album von Hannes Kreuziger beim Entstehen unterstützen und Teil seiner Musik werden:

Weiterlesen...
 
Eine Reise durch die Lausitz mit Rue Lascar

"Rue Lascar" ist eine Band, in der sich neben dem Franzosen Matt DeHarp Musiker aus Russland, Polen, Deutschland und den USA zusammengefunden haben.

 

Auf der Reise zum Aufnahmeort ihrer neuen CD - dem Kulturhaus Plessa - lernten sie im September 2012 in vielfältigen Begegnungen die Lausitz und ihre Menschen kennen.

 

Dabei wurden sie vom Dokumentarfilmer Stefan Mehlhorn mit der Idee begleitet, das Lausitzer Gemeinschaftsgefühl auf ungewöhnliche Weise zu stärken und Eindrücke vom Leben und der Kreativität der Menschen einzufangen. Drehorte waren u.a. der Brandenburg-Tag in Lübbenau, die Förderbrücke F 60 in Lichterfeld, das Elsterschloss-Gymnasium Elsterwerda, das Gut Saathain, die Bläserklasse der Plessaer Schule und der Miniaturenpark Elsterwerda.

 

kulturhaus-plessa-rue-lascar-2

  

Die zweite Albumproduktion im Kulturhaus Plessa zeigt, dass für Aktive der Kultur- und Kreativwirtschaft aus der Metropolregion Berlin/Brandenburg das Arbeiten in der Lausitz attraktiv und erlebnisreich ist.

 

Genau ein Jahr nach den Aufnahmen kehrt am 07.09.2013 Rue Lascar zurück in die Lausitz, um mit Einwohnern und Mitwirkenden die Premiere von "Eine Reise durch die Lausitz mit Rue Lascar" zu feiern.

 

Die im Januar im Potsdamer Filmmuseum vorpremierte Arbeitsprobe hat die Neugier auf ein kurzweiliges, unterhaltsames und amüsantes Roadmovie für alle Generationen mit stimmungsvoller Musik und Bildern aus dem Süden Brandenburgs geweckt. Hier ein vorabproduziertes Video zum neuen Album von Rue Lascar:

 

 
Kulturhaus-Plessa-Skandal: Die Entführung des Bürgermeisters

In Plessa sollte eines der größten und denkmalgeschützten Kulturhäuser Brandenburgs für einen Supermarkt-Neubau abgerissen werden. Das haben Parlament und Einwohner verhindert und ihr Kulturhaus "instandbesetzt".

Doch dann wird plötzlich der Bürgermeister vom "Supermarkt" (vermutlich aus Rache) entführt. Die tatkräftigen und reizenden Piratinnen von Plessa erreicht der Hilferuf "auf Arbeit". Sie machen sich auf die Suche...(Achtung: Satire)

Zum Schluss noch der Aufmerksamkeitstest: Wie viel Zylinder hat der Trabant, der von der Piratin repariert wird?

 
Videotrailer zur ersten Musikalbum-Produktion

Nachdem die Plessaer fleißig an Ihrem Großen Saal gearbeitet hatten, durfte im September 2011 dort auch das erste Musikalbum aufgenommen werden. Den Anfang machte der Potsdamer Ruben Wittchow mit seiner Band. Die Produktion übernahm Showcasepotsdam unter der Leitung von Jörg Zinke. Die herzliche Atmosphäre bei den Arbeiten im Kulturhaus hat die Musiker dazu inspiriert, das Album "Bleib, wenn Du willst" mit dem Wortspiel "Es kann nur Plessa werden" als Untertitel zu versehen.

Hier der Videotrailer zum Album und den Aufnahmen im Kulturhaus:

 
Seite 1 von 5
 
Kulturhaus-Plessa.de © 2012 - Hier bewegt sich was!