Brandenburgisches Staatsorchester mit Smetana und Dvorak in Plessa

logo lausitzer rundschau gif vom 11.10.2012

Plessa    Nach dem Familienkonzert im Mai erwartet der Kulturverein Plessa zum zweiten Mal das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt im großen Saal des Kulturhauses. Am Samstag, 20. Oktober, gastieren die Musiker hier ab 17 Uhr mit einem Sinfoniekonzert. Auf dem Programm stehen drei Tänze aus "Die verkaufte Braut" von Smetana, Mozarts berühmtestes A-Dur-Klarinettenkonzert sowie Dvoraks Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70.

Als Solist ist Klarinettist Sebastian Schneider zu erleben. Es dirigiert Piotr Borkowski, Chefdirigent der Philharmonie Gorzow.

staatsorchester gastiert im kulturhaus plessaDie Karten kosten 15 Euro, ermäßigt zwölf und für Kinder fünf Euro. Tickets gibt es im Schreibwarenladen Bleifuß in Plessa (Telefon 03533 5219) oder können bei Bernd Kadur reserviert werden (Telefon 03533 645001).

 

Das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt – hier mit Gastdirigent Takao Ukigaya.    Archivfoto: pr
 
Weitere Informationen zur Veranstaltung:
 

Share

 
 
Kulturhaus-Plessa.de © 2012 - Hier bewegt sich was!