Handwerkliche Traditionen, Kunsthandwerk und regionale Produkte

Handwerkliche Traditionen, Kunsthandwerk und regionale Produkte

mhlenfhrunghirschfelder heimatverein 3kruterweiber

Zum Mühlenfest an der Plessaer Elstermühle lädt der Kulturverein Plessa e.V. auch in diesem Jahr am Pfingstmontag wieder ein. Im Mittelpunkt anläßlich des 300-jährigen Jubiläums der Wiedererrichtung der Getreidemühle am Standort stehen in diesem Jahr Traditionen, die zum Teil auch heute noch erhalten sind. Dazu haben sich die "Plessaer Weiber" unter der Regie von Christine Alkier einiges einfallen lassen. Und so werden die Besucher sehen können, wie früher geheiratet wurde, wie prunkvoll Hochzeitstisch und – Girlanden waren, wie die Hausfrau später die Hausarbeit bewältigte und vieles mehr. Auch der Heimatverein Hirschfeld wird wie in den Vorjahren dabei sein und sich in seinen Trachten und mit altem Handwerk präsentieren. Kunsthandwerk und alte Traditionen werden überall auf dem Gelände zu sehen sein.

Auf der Bühne sorgen wieder verschiedene Akteure für Kurzweil. Für die Kinder reist auf Stelzen Wald- und Wiesenforscher Gustav auf der Suche nach dem Riesen- Ur-Tier an und zeigt ein buntes Gauklerprogramm. Und nachdem dies im letzten Jahr im wahrsten Sinne des Wortes "ins Wasser fiel", werden verschiedene Stationen eines Erlebnispfades zum Ausprobieren bereitstehen.

Ein weiterer Höhepunkt des 13. Mühlenfestes ist das 20-jährige Bestehen des Reit- und Fahrverein Plessa e.V., das der Verein mit einem Tag der offenen Tür und Vorführungen auf dem Gelände begehen wird.

Eingeläutet wird das Mühlenfest bereits am Vorabend mit einem gemütlichen Abend am Lagerfeuer. Sebastian Lohse singt dazu allerhand gutgemeinte ernste und lustige Schimpf- und Scherzlieder über Land und Leute, von gestern und heute, Geschichten von Bauernschläue und Bauerntorheit, bürgerlichem Hochmut und eitlem Gelehrtendünkel.

In Vorbereitung des Mühlenfestes war für den Kulturverein Plessa natürlich die Frage, ob bis dahin wieder ein Mühlenwirt die Elstermühle und Garten bewirtschaften wird. "Aber wir wären nicht wir, wenn uns dazu nicht etwas einfallen würde, falls bis dahin noch kein neuer Wirt bereit steht", so Carola Meißner und Claudia Drews, die beiden Organisatoren des Mühlenfestes. "Der Garten der Elstermühle wird auf jeden Fall für alle Besucher offen sein, ob mit oder ohne Mühlenwirt."

Der Kulturverein lädt jetzt schon alle Interessierten aus nah und fern herzlich zum Besuch des 13. Mühlenfestes in Plessa ein.

Neben dem Kulturverein Plessa e.V. bereiten u.a. der Förderverein Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft e.V. und der Reit- und Fahrverein die Veranstaltung mit vor. Wer noch kreative Ideen und Vorschlägen in die Ausrichtung des Mühlenfestes einbringen möchte, kann sich jederzeit gern an den Kulturverein Plessa e.V. wenden.

Pfingstsonntag, 12.06.2011, ab 19.00 Uhr

Pfingstmontag, 13.06.2011, 10.00 – 18.00 Uhr

Kulturverein Plessa e.V., Karlstraße 20, 04928 Plessa, Tel. 81 98 25, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Share

 
 
Kulturhaus-Plessa.de © 2012 - Hier bewegt sich was!