Kulturhaus wird nicht für Supermarkt abgerissen

Mittwoch, den 14. Oktober 2009 um 00:00 Uhr

Das Kulturhaus Plessa steht seit 1985 unter Denkmalschutz. Den Denkmalschutz hat das offizielle Gutachten zur Nachbegründung des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalplfege von 2004 bestätigt. Die Gemeinde hatte das Kulturhaus 1993 unsaniert übernommen und die eigenen finanziellen Mittel für die Sanierung erster Teile des Gebäudes erschöpft.

1996 wurde wegen des Zustandes weiterer wichtiger Gebäudeteile ein Dringlichkeitsantrag an die untere Denkmalschutzbehörde gestellt. Nachdem fremde Hilfe ausblieb, haben sich die Plessaer Bewohner 2008 aufgemacht, das Kulturhaus in kleinen Schritten ehrenamtlich zu sanieren und zu betreiben.

Dennoch sollte das Kulturhaus Plessa 2009 an einen Investor verkauft werden, der das Gebäude abreißen und einen Supermarkt errichten wollte. Der Eintritt in die Verkaufsverhandlungen konnte mit der Mehrheit von einer Stimme gerade noch abgewehrt werden.

Elbe-Elster Fernsehen berichtet über die öffentliche Debatte vor der Abstimmung der Gemeindevertretung: http://www.ee-fernsehen.de/archiv/Plessas_Kulturhaus_wird_nicht_verkauft-1115.html

Share

 
 
Kulturhaus-Plessa.de © 2012 - Hier bewegt sich was!