2009

Kunst- und Kreativmarkt 2009

Sonntag, den 01. November 2009 um 00:00 Uhr

Zu einem Kreativmarkt, bei dem das Erschaffen von Kunstwerken sowie Mitmachaktionen im Vordergrund stehen, lädt der Kulturverein Plessa e.V. am Samstag, dem 14. November 2009, in das Kulturhaus Plessa ein.

Ca. 20 Freizeit- und Hobbykünstler werden dabei Proben ihres Könnens zeigen und ihre handgearbeiteten Produkte zum Kauf anbieten. Viele Künstler führen die Herstellung ihrer Werke auf dem Markt vor.

Weiterlesen...
 

Benefizkonzert im Kulturhaus Plessa

Samstag, den 17. Oktober 2009 um 00:00 Uhr

Das Elbe-Elster Fernsehen berichtet:

Zum wiederholten Male lud der Kulturverein Plessa in das Kulturhaus ein, um mit einem Benefizkonzert zum Erhalt des Hauses beizutragen. Zahlreiche Plessaer und Freunde des unter Denkmalschutz stehenden Hauses kamen zu der Veranstaltung, um ihr Interesse an einem Weiterbestehen des Kulturhauses zu bekunden. Nach der Eröffnung durch den Vereinsvorsitzenden Frank Werner, ließ Lothar Thieme noch einmal die Geschichte des Hauses kurz Revue passieren. Die knappe, aber eindeutige Entscheidung der Gemeindevertreter, das Haus vorerst nicht zu verkaufen, bestärkt den Verein in seiner intensiven Arbeit. Musikalisch war das Angebot sehr breit gefächert. Von Auszügen aus dem aktuellen Programm der Herzchen vom Haus Winterberg in Elsterwerda bis hin zu gekonnten Tanzeinlagen war für jeden etwas dabei. Einen Wermutstropfen barg das Benefizkonzert für das Plessaer Kulturhaus dennoch: Der über 130 Jahre alte Männergesangsverein "Harmonia" aus Plessa gab an diesem Abend seinen Abschied bekannt. Fehlender Nachwuchs mache es leider unmöglich, einen Fortbestand des traditionsreichen Chores zu sichern.

 

Kulturhaus wird nicht für Supermarkt abgerissen

Mittwoch, den 14. Oktober 2009 um 00:00 Uhr

Das Kulturhaus Plessa steht seit 1985 unter Denkmalschutz. Den Denkmalschutz hat das offizielle Gutachten zur Nachbegründung des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalplfege von 2004 bestätigt. Die Gemeinde hatte das Kulturhaus 1993 unsaniert übernommen und die eigenen finanziellen Mittel für die Sanierung erster Teile des Gebäudes erschöpft.

1996 wurde wegen des Zustandes weiterer wichtiger Gebäudeteile ein Dringlichkeitsantrag an die untere Denkmalschutzbehörde gestellt. Nachdem fremde Hilfe ausblieb, haben sich die Plessaer Bewohner 2008 aufgemacht, das Kulturhaus in kleinen Schritten ehrenamtlich zu sanieren und zu betreiben.

Dennoch sollte das Kulturhaus Plessa 2009 an einen Investor verkauft werden, der das Gebäude abreißen und einen Supermarkt errichten wollte. Der Eintritt in die Verkaufsverhandlungen konnte mit der Mehrheit von einer Stimme gerade noch abgewehrt werden.

Elbe-Elster Fernsehen berichtet über die öffentliche Debatte vor der Abstimmung der Gemeindevertretung: http://www.ee-fernsehen.de/archiv/Plessas_Kulturhaus_wird_nicht_verkauft-1115.html

 
 
Kulturhaus-Plessa.de © 2012 - Hier bewegt sich was!